Die neue Bitcoin Prime App

Die Bitcoin Prime-App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar.

Sie können die Bitcoin Prime-App einfach auf Ihr Handy oder Tablet herunterladen. Sie können dies kostenlos im App Store oder im Google Play Store tun. Die App funktioniert fast genauso einfach wie die Website. Sie können leicht zwischen den Menüs navigieren und einfach handeln. Besonders wenn Sie viel unterwegs sind, ist die Bitcoin Prime App ein Muss.

FAQ – häufig gestellte Fragen

Kann ich Bitcoin bei Bitcoin Prime handeln?

Nein, es gibt keine Option bei Bitcoin Prime, mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen zu spekulieren. Es gibt jedoch noch viele andere Handelsinstrumente, mit denen Sie handeln können. Bitte klicken Sie hier, um einen vollständigen Überblick über alle Handelsinstrumente zu erhalten.

Gibt es einen Bitcoin Prime-Bonus?
Nein, ein Makler darf keine Boni vergeben. Sie können ein kostenloses Demokonto mit 10.000 € virtuellem Geld nutzen. Hier finden Sie eine Erklärung zum Demokonto.

Ist Bitcoin Prime zuverlässig?
Bitcoin Prime ist ein zuverlässiger Broker. Wir haben sie bei diesem Makler auf die Probe gestellt. Wir teilen unsere Erfahrungen mit Ihnen. Hier erklären wir, warum Bitcoin Prime zuverlässig ist.

Ist Bitcoin Prime in den Niederlanden legal?
Ja, Bitcoin Prime ist in den Niederlanden völlig legal. Sie haben nicht nur die richtige europäische Lizenz, um ihre Dienste anzubieten, sondern werden auch von der AFM auf Ehrlichkeit und Sicherheit überwacht. Sie können alles über die Regeln und die Regulierung dieses Brokers in unserer Bitcoin Prime Bewertung herausfinden.

Was sind die Bitcoin Prime-Erfahrungen?
Unsere Bitcoin Prime-Erfahrungen sind positiv. In unserem Bericht gehen wir näher auf diese Erfahrungen ein. Dort können Sie alles über Angebot, Zuverlässigkeit und Sicherheit lesen.

Lizenzen und Unternehmensinformationen

Bitcoin Prime wurde 2013 von einer Gruppe von erfahrenen Handelsunternehmern und Technologieexperten gegründet. Sie sind vor allem für ihre CrowdTrading-Funktion bekannt, mit der Sie sehen können, was die Masse tut. Sie haben eine Reihe von Auszeichnungen gewonnen, wie z. B. die innovativste Social-Trading-Technologie im Jahr 2017 und Forex Innovator im Jahr 2016.

Sie werden von der CySEC reguliert. Dadurch wird sichergestellt, dass ihre Dienstleistungen in der EU angeboten werden können. Darüber hinaus hat die AFM ein zusätzliches Auge auf sie, weil der Makler auch auf dem niederländischen Markt tätig ist.

Bitcoin Prime Schlussfolgerung

Basierend auf unseren Erkenntnissen in diesem Bitcoin Prime-Test kommen wir zu dem Schluss, dass es sich um einen zuverlässigen und sicheren Broker für den Handel handelt.

Ihr Geld ist gut geschützt, u. a. dank des Negativsaldo-Schutzes und der Saldo-Versicherung bis zu 20.000 €. Darüber hinaus verfügen sie über eine ordnungsgemäße Lizenz der CySEC und werden von der AFM zusätzlich kontrolliert. Sie müssen sich sicherlich keine Sorgen über einen möglichen Bitcoin Prime-Betrug machen.

Was das Angebot betrifft, so haben Sie völlig Recht. Sie können sicher mit Währungen, Rohstoffen, Aktien und Indizes handeln. Und wenn Sie ein Anfänger sind, können Sie dies kostenlos und risikofrei über das Demokonto tun. Hier fangen Sie mit 10.000 € virtuellem Geld an und lernen, wie man handelt, indem man es tut.

Die App, der Kundenservice und die Einzahlungsmethoden sind hervorragend. Alles funktioniert einfach und schnell. Bitcoin Prime arbeitet sehr professionell und wir empfehlen Ihnen, ein Konto bei diesem Broker zu eröffnen.

 

Grafikkarte wird nicht erkannt? Hier ist die Lösung

Wenn Ihre Grafikkarte nicht erkannt wird, ist das ein entmutigender Fehler, der ziemlich schwer zu beheben sein kann. Diese Anleitung hilft Ihnen, das Problem zu beheben, sei es ein Windows-Fehler, ein BIOS/UEFI-Fehler oder etwas anderes.

BY
ALEKSANDAR COSIC
NOVEMBER 8, 2021
Grafikkarte nicht erkannt
Grafikkarte nicht erkannt? Niemand sieht gerne eine solche Fehlermeldung, vor allem nicht, wenn man sich mit den Details der Interaktion zwischen Hardware und Software nicht besonders gut auskennt. Keine Sorge, wir sind hier, um zu helfen.

Es gibt mehrere mögliche Gründe, warum Ihre GPU nicht erkannt wird, und Sie können diesen Fehler an verschiedenen Stellen finden, was die Verwirrung nur noch vergrößert.

InhaltsverzeichnisZeigen

GPU wird in Windows nicht erkannt

Ein PC mit RGB
Es wäre schade, wenn Ihr PC-Build so aussehen würde, aber Ihr Grafikprozessor nicht erkannt wird
Dieses Problem kann aus einer Reihe von Gründen auftreten, aber es ist sehr ärgerlich, wenn Windows automatisch auf die integrierte GPU umschaltet, ohne dass Sie es bemerken, bis Sie versuchen, ein Spiel zu spielen. Zugegebenermaßen sollte dies nicht sehr oft vorkommen, aber es veranschaulicht den Punkt.

Es kann auch aus scheinbar zufälligen Gründen passieren, aber die Wahrheit ist, dass es für alles, was auf Ihrem PC passiert, eine Erklärung gibt, und das ist keine Ausnahme. Wenn Sie ein besonders grafikintensives Spiel spielen, kann Ihr Grafikprozessor überhitzen und sich vorübergehend abschalten. Manchmal kommt er nicht wieder online und lässt Sie auf einen schwarzen Bildschirm starren.

RELATED:
Beste GPU-Temperatur für Spiele
Glücklicherweise verfügen die meisten modernen CPUs (außer Ryzen) über eine integrierte Grafikkarte. Sie können Ihren Monitor einfach auf diesen Ausgang umschalten (den Sie auf der Rückwand Ihrer Hauptplatine neben jedem anderen Geräteeingang wie USB oder PS/2 finden). Auf diese Weise können Sie das Problem „von innen“ beheben.

Aktivieren der Grafikkarten

Ihr erster Schritt sollte sein, im Gerätemanager nach Ihrer GPU zu suchen und zu prüfen, ob sie deaktiviert ist. Wenn Sie auf Ihre GPU klicken, können Sie auch „Gerät aktivieren“ wählen, um das Problem zu beheben.

Aktivieren der GPU im Gerätemanager von Windows 10
Der Text „Gerät aktivieren“ wird angezeigt, wenn der Grafikprozessor deaktiviert ist.
Leider ist es auch möglich, dass der Gerätemanager Ihre diskrete GPU gar nicht erkennt und stattdessen nur die Eigenschaften der integrierten GPU anzeigt. In diesem Fall müssen Sie das BIOS/UEFI überprüfen, aber dazu kommen wir später.

Installieren Sie den GPU-Treiber neu
Manchmal tritt der Fehler „Grafikkarte nicht erkannt“ bei der Installation neuer Treiber auf, wenn etwas schief läuft. Das kann ein fehlerhafter Treiber sein oder die Inkompatibilität des neuen Treibers mit einer anderen Komponente im PC; die Möglichkeiten sind zu zahlreich, um sie aufzuzählen.

Es wäre vielleicht etwas unfair zu behaupten, dass diese Fehler ausschließlich auf den Hersteller zurückzuführen sind. In vielen Fällen macht der Benutzer einen Fehler, indem er den falschen Treiber herunterlädt. In diesem Fall sollten Sie Ihr GPU-Modell sorgfältig prüfen und den richtigen Treiber herunterladen, nachdem Sie den fälschlicherweise installierten Treiber entfernt haben.

Der Prozess der Treiberinstallation für AMD unterscheidet sich von dem für NVIDIA-GPUs. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Anleitung zur Deinstallation/Installation des Treibers befolgen.

Mit der Verbesserung der GPU-Technologie bevorzugen die Hersteller jedoch zunehmend die Methode, die GPU-Verwaltungssoftware automatisch zu installieren, wenn eine neue Karte eingesetzt wird. Diese Software übernimmt dann die Verantwortung für die Aktualisierung der Treiber.

Dieses Problem kann auch nach einem Windows-Update auftreten. Die einzige Lösung besteht darin, das Update zurückzusetzen und erst dann zu installieren, wenn Sie sicher sind, dass das Problem nicht mehr besteht, indem Sie in entsprechenden Foren und Communities nachsehen. Sie können auch das Update erneut installieren und sehen, ob Sie ein positives Ergebnis erhalten oder das Update erneut zurücksetzen müssen.